VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Ann-Christin | Annika | Benjamin | Carina | Charlotte | Christine | Ilva | Jan | Jonas M | Jonas P | Lina | Moritz | Nadine | Robert | Svenja | Till | Vincent

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Visum und Party in Kigali

Autor: Moritz | Datum: 18 Dezember 2011, 12:03 | Kommentare deaktiviert

Ich bin ein bisschen skeptisch ob das funktioniert. Fabien und ich stehen nämlich um 3 Uhr Nachts, in irgendeiner Seitenstraße Kigalis, zwischen mehreren alten Bussen und Geländewagen. Und wir warten darauf, dass uns Fabiens Freund, Vincent, abholt (der, wie ich annehme, zu dieser Zeit schläft). „Warst du denn schon mal bei ihm?“ frage ich Fabien, dessen Gesicht fast in der Dunkelheit verschwindet „oder hast du wenigstens seine Hausnummer?“. Fabien lacht auf, da es in Kigali weder Hausnummern noch Straßennamen gibt „Nein, aber mach dir keine Sorgen.“ Beruhigt er mich und fünf Minuten später erscheint auch ein stämmiger Mann im Bademantel. „Das ist ein bisschen wie im Film“ denke ich mir als wir in Vincents Bude ankommen, er uns gute Nacht wünscht und ich mich zwischen Fabien und einem Unbekannten schlafen lege. Es ist das erste Mal, dass ich zu dritt in einem Bett schlafe, mit einer Decke und ohne Kopfkissen. Das war auch die erste Party in Kigali. Das ist ein echtes Erlebnis, denke ich mir und schlafe zufrieden ein. (weiter)